Es war einmal …

in einem Schloß. Max und Sophie die Königskinder hatten richtig Stress. Stress mit ihren Eltern Papa König und Mama Königin.

Max und Sophie sind Geschwister, noch schlimmer Zwillinge. Und eigentlich können die beiden sich den ganzen Tag streiten. Gestern ist dann Papa König die Kronenschnurr geplatzt und er hat den Zwillingen Playstation, Fernseh und Computer Verbot gegeben. Und zwar so lange, bis sie sich 48 Stunden nicht mehr gestritten haben. Und noch schlimmer kam es. Sie mussten sich jetzt ein Zimmer teilen.

Die beiden saßen nun in ihrem Zimmer und wussten so gar nichts mit sich anzufangen. Sophie kaute an ihrem Daumennagel rum und schaute zu Max hinüber. Max starrte eigentlich nur vor sich hin. Beide waren richtig sauer. Sauer auf den anderen, sauer auf Papa König, sauer dass sie nun zusammen in diesem Zimmer jetzt hockten.

So ging es jetzt schon seit gestern Abend. Sie hatten noch kein Wort miteinander gesprochen. Max hob den Kopf und sah zu Sophie rüber. Er seufzte laut, holte tief Luft. Erst zögerte er noch, dann aber sprach er Sophie an:

“ Sophie, es hilft ja nichts, wir können hier rumsitzen und uns anstarren und schweigen oder aber wir werden es Papa König zeigen. Lass uns runter in die alte Schlossküche gehen.“

Sophie starrte Max weiter an. Nach einer gefühlten Ewigkeit antwortete sie: „Du weißt wir dürfen da nicht hin. Es ist zu gefährlich. Die Küche ist baufällig und die Eltern haben es uns verboten.“

“ Was soll schon passieren“ erwiderte Max. Wir dürfen schon kein Fernseh mehr gucken. Computer und Playstation haben sie uns auch weggenommen. Ich habe auf keinen Fall Lust hier zu versauern. Ich gehe in die alte Schloßküche. Ich wollte schon immer wissen was da unten ist.“

Mit einem Schwung sprang Max auf. Streckte seine Beine, die vom vielen rumsitzen eingeschlafen waren. Ging an die Schublade des Nachttisches und holte eine große Taschenlampe raus. Sophie beobachtete ihn. Plötzlich sprang auch sie auf und rief Max zu. “ OK ich komme mit. Alles ist besser als hier zu bleiben“.

Vorsichtig öffneten sie ihre Zimmertür. Schauten den langen Gang herunter. Glück gehabt, keiner auf dem Flur. Sie schlossen die Tür ganz leise hinter sich und schlichen den Flur entlang. Auf einmal öffnete sich die Tür vom königlichen Büro. Frau Mertens die Sekretärin von Papa König kam raus. Sie wollte ihre Mittagspause im Schloßgarten machen.

Max und Sophie sprangen hinter einen Mauervorsprung. Frau Mertens hatte sie nicht gesehen. “ Das war knapp“ flüsterte Sophie. „Frau Mertens ist immer so neugierig und will alles wissen was wir machen“  Max nickte. Ganz langsam schauten die beiden hinter dem Mauervorsprung hervor. Frau Mertens Schuhe klapperten auf dem Gang Richtung Garten. Leise schlichen die beiden, an der geöffneten Tür vom Sekretariat vorbei. Im großen Büro von Papa König hörten sie das telefoniert wurde. Auf Zehenspitzen gelangten sie zu der großen Tür, wo die Treppe hinabführte in die alte Schloßküche.

Sophie drehte am großen Türknopf. Ganz langsam schwang die Tür auf. Sie machte seltsamerweise keine Geräusche. Sie quietschte noch nichtmals ein ganz klein wenig. Max schaltete die Taschenlampe an und leuchtete die Treppe hinunter. Es war so dunkel, dass die Beiden das Ende der Treppe nicht sehen konnten. “ Komm, schnell “ flüsterte Max. “ Schnell die Tür zu, damit wir nicht erwischt werden.“ Sophie und Max huschten hinter die Tür und schlossen sie leise. Sie standen jetzt auf der dunklen Treppe. Die Taschenlampe machte es  nicht wirklich heller.

Sophie griff nach Max Hand. “ Ist das unheimlich“ flüsterte sie. Max hatte auch Angst, hätte es aber niemals vor Sophie zugegeben. “ Stell dich nicht so an. Warum haben Mädchen eigentlich immer vor allem Angst?“ Sophie ärgerte sich. Warum hat sie sich nur vor Max die Blöße gegeben. Sie zog ihre Hand zurück und blaffte Max an. “ Na worauf wartest du noch, lass uns runter gehen.“

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s